1. Berechnung des Grundumsatzes (GU) nach Body Maß Index (BMI).

Zu Beginn einer Gewichtsreduktion muss der Energiebedarf aus Grund- und Leistungsumsatz ermittelt werden, für die reduzierte Energieempfehlung. Der Grundumsatz sagt aus, was der Körper im Ruhezustand (liegend) an Energie verbraucht. Der Energiebedarf ist von Person zu Person unterschiedlich und läßt sich wie folgt errechnen:

BMI > 25 bis < 30:

GU (MJ/d)
= 0,045 x Körpergewicht (KG) + 1,006 x Geschlecht* – 0,015 x Alter + 3,407

BMI > 30:

GU (MJ/d)
= 0,05 x KG + 1,103 x Geschlecht* – 0,016 x Alter + 2,924

*Geschlecht weiblich = 0, männlich = 1
Umrechnung kJ in kcal – 1 kJ = 0,239 kcal
(Adipositas Richtlinie 2007, Müller et al, 2004)

Beispielrechnung:

Mann, 43 Jahre, Gewicht 95 kg, Bauchumfang 102 cm, BMI 28
(0,045 x 95) + (1,006 x 1) – (0,015 x 43) + 3,407
= 4,275 + 1,006 – 0,645 + 3,407
= 8,043 MJ = 8.043 kJ x 0,239
= 1.685 kcal.

2. Berechnung des Gesamtenergiebedarfs.

Um den genauen Energiebedarf zu bestimmen muss der Leistungsumsatz (LU) bestimmt werden. Der Leistungsumsatz bezieht den individuellen Bewegungsablauf mit ein. Um den gesamten Energiebedarf zu ermitteln multipliziert man den GU mit dem passenden Faktor des LU.

Faktor für LU

1,2 sitzend, liegend
1,4 – 1,5 sitzende Tätigkeit
1,6 – 1,7 sitzend und mäßige Bewegung
1,8 – 1,9 gehende, stehende Arbeit
2,0 – 2,4 körperlich anstrengende Arbeit

Kalorienbedarfsminderung für Gewichtsreduktion je Tag:

bei gewünschter Gewichtsreduktion von 0,5kg pro Woche 500 bis 800 kcal Energiedefizit/Tag (Adipositas Richtlinie 2007)

400 kcal bei BMI 22-25
500 kcal bei BMI 26-28
600 kcal bei BMI 29-30
700 kcal BMI über 31-37
800 kcal BMI über 38

Nach oben

Ermitteln Sie Ihren persönlichen Energiebedarf – jeder Mensch ist unterschiedlich.