Verena Bergunde – Dipl.-Psych., Sozialtherapeutin Sucht, Autorin, ehem. Programmentwicklerin und -leiterin, arbeitet als Mitarbeiterin der Asklepios Westklinikums, Tagesklinik Stoffwechselstörungen und für die Adipositassprechstunde in Hamburg. 

Der Schwere-los® Kurs wurde als klinische Therapie von Verena Bergunde entwickelt und 2004 ins Leben gerufen.

Aus langjähriger Erfahrung heraus hatten Verena Bergunde und ihr Team sich entschlossen, ein eigenes Adipositasprogramm aufzubauen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren ausgebildete Fachkräfte auf dem Gebiet der Adipositasbehandlung. Sie haben das Programm so konzipiert, dass Patientinnen und Patienten über die Dauer von 40 Wochen, also ca. neun Monaten, durch kompetente und erfahrene Fachkräfte begleitet wurden.

Zu Beginn des Programms wurden die Patientinnen und Patienten während einer zwölfwöchigen Phase des modifizierten Fastens unter ärztlicher Leitung begleitet. Hierzu wurde eigens der Schwere-los® Diätdrink in Zusammenarbeit mit einer Ernährungswissenschaftlerin, einer Ernährungsberaterin und einer auf solche Produkte spezialisierten Firma in Deutschland entwickelt.

Gerade stark übergewichtige Patientinnen und Patienten hatten so zu Beginn die Möglichkeit, erfolgreich Übergewicht zu reduzieren. Die hieraus resultierende Motivation führte auch dazu, dass die Patientinnen und Patienten positiv gestimmt und zugänglicher wurden, um sich neuen Gewohnheiten zu öffnen.

Seit 2010 sind die leckeren Schwere-los® Diätdrinks, die besonders bekömmlich sind, weil sie wenig süß schmecken, für den freien Markt erhältlich. Angeboten werden Diätdrinks und Bio-Tees im eigenen Shop oder über Apotheken (jede Apotheke kann die Drinks über die PZN (Pharmazeutische Zentralnummer) bestellen, sofern sie diese nicht vorrätig haben – es fallen evtl. zusätzliche Versandkosten bei Kleinstmengen an).

Nach oben

Holen Sie sich das hilfreiche Buch „Satte Lebensart“ von Verena Bergunde bei Amazon.